top of page
Barockgarten Großsedlitz

Barockgarten Großsedlitz

Geschichte und Geschichten um das „Sächsische Versailles“

Im 18. Jahrhundert gehörte der Barockgarten Großsedlitz mit seinen Orangerien zu den wichtigsten Festorten des sächsischen Hofes. 1723 übernahm der berühmte sächsische Herrscher Kurfürst Friedrich August der I., genannt der Starke, diese wunderschöne Anlage und gestaltete sie nach seinem idealen Vorbild, den Gärten von Versailles. Er schuf damit ein barockes Gesamtkunstwerk von europäischem Rang, geziert von fantasievollen Wasserspielen, Sandsteinskulpturen, zahlreichen Orangenbäumchen und historischen Gehölzen. Lassen Sie sich verführen von den Reizen dieses Landschaftsdenkmals und lauschen Sie der Geschichte und den Geschichten des "Sächsischen Versailles" bei einer interessanten Parkführung. Kulinarisch werden Sie besonders versorgt mit Mittagessen und Kaffeegedeck im Café Friedrichschlösschen, direkt im Barockgarten. Wählen Sie zwischen Krustenbraten vom Landschwein mit Schwarzbiersoße, Brechbohnen und Kartoffeln, gegrillte Hähnchenbrust an Gemüse und Rosmarinkartoffeln oder Schnitzel mit buntem Gemüse und Petersilienkartoffeln (bei Online-Buchung angeben).

  • 7.30 Uhr Reinickendorf

    7.30 Uhr Steglitz (Transfer Taxi zum ZOB)

    8.00 Uhr ZOB

    8.45 Uhr Ostbahnhof

     

    Änderungen bei den Abfahrtzeiten bleiben vorbehalten. Wenn Sie diese Tagesfahrt buchen, entnehmen Sie Ihre verbindliche Abfahrtszeit bitte der Rechnung, die Ihnen postalisch zugeht.

87,00 €Preis

In den Warenkorb legen & 2€ Online Rabatt erhalten

bottom of page